Gestalttherapie

In der Gestalttherapie findet Begegnung im Hier und Jetzt statt, die Möglichkeiten für neue, unmittelbare ERFAHRUNGEN bietet. Es gibt keine festgelegten Techniken. Eher beschreibt die Gestalttherapie eine innere Haltung, die immer wieder neu Raum für jeden einzelnen individuellen Heilungs- und Entwicklungsprozess bietet und worin Therapeut und Klient gemeinsam nach kreativen Erfahrungsmöglichkeiten suchen.

Da die meisten von uns sehr stark kopforientiert sind, ist es mir ein Anliegen, Körpererfahrung, innere Bilder, Träume, Elemente aus der Aufstellungsarbeit, Bioenergetik, Arbeit mit dem inneren Kind, Körpertraumatherapie, Musik, Kunst und die Offenheit für spirituelle Zugänge (z.B. Meditation) in meine Arbeit zu integrieren. An dieser Stelle möchte ich die mir ans Herz gewachsene Methode „The Journey“ von Brandon Bays erwähnen, die inzwischen einen wichtigen Teil meiner therapeutischen Arbeit ausmacht. Die Aktivierung aller inneren Ressourcen ermöglicht die Aktivierung der Selbstheilungskräfte, die jeder Mensch in sich trägt. Die Sensibilisierung aller Sinne für Resonanzen auf Deine Umwelt, Dein Gegenüber, Deine eigenen inneren Impulse spielt dabei eine wichtige Rolle zur stärkeren Verbindung von Körper und Seele.

– Heilung heißt für mich, eine Liebes-Beziehung mit sich selber einzugehen –

Es geht um Wachheit und das Gewahrsein für Deine wirklichen Bedürfnisse. Das Erkennen und Annehmen dieser Bedürfnisse selbst ist oft schon der erste wichtige Schritt für Heilung und die Integration von Abgespaltenem, um Ganzheit zu erreichen. Sehr oft versuchen wir in unserem Leben jemand anderes zu sein oder zu werden, als wir eigentlich sind, nur um Anerkennung von außen zu bekommen. Schon sehr früh werden uns viele fremde Erwartungen bezüglich unserer persönlichen Entwicklung einverleibt. Wir ahnen oft nicht einmal, wer wir wirklich sind – wer wir ohne diese Anpassung sein könnten, was unsere Seele wirklich braucht und wonach sie sich im tiefsten Innern sehnt.
Oft versuchen wir, gesellschaftlich als böse oder schlecht betitelte Gefühle wie Ärger oder Wut aus unserem Erleben zu verbannen, nicht mehr zu spüren. Wir unterdrücken damit Emotionen, die genauso wie Freude und Glück zu uns als ganzes fühlendes Wesen gehören. Wird ein Gefühl oder Bedürfnis nicht beachtet, wird es sich immer wieder Wege suchen, gesehen, bzw. gespürt zu werden. Ein Weg ist der Ausdruck über körperliche, ein anderer über psychisch belastende Symptome.

Die Gestalttherapie arbeitet nicht mit Diagnosen; eher spürt sie Kontaktstörungen auf. Es geht darum, alte, nicht abgeschlossene GESTALTEN zu schließen und neu in unser jetziges Leben zu integrieren, wodurch starre Lebenskonzepte aufweichen können.
Um in innerer Freiheit zu leben, ist es wichtig, dass ALLES möglich sein darf und Du  bewusst über Deinen Weg in Eigenverantwortung entscheidest.

Wenn Du Dich nun fragst, ob diese Form der Psychotherapie etwas für Dich ist, kannst Du gerne HIER schauen.

Anwendungsbereiche

In meiner (gestalt)therapeutischen Arbeit begegnen mir Menschen mit Themen wie:

• Erschöpfung und mangelnde Lebensenergie
• Aktuelle Lebenskrisen; bzw. Lebenswandel (z.B. Schwangerschaft)
• Beziehungsprobleme mit dem Partner / Kindern / Eltern …
• Soziale Schwierigkeiten (z.B. Beruf, Freunde)
• Depressionen
• Ängste
• Traumatische Erlebnisse
• Der Umgang mit schweren Krankheiten (Krebs, MS, …)
• Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Adipositas)
• Psychosomatische Erkrankungen (z.B. Neurodermitis)
• Schlafstörungen
• Trauerbewältigung
• Entwurzelung („Wo ist mein Platz auf dieser Welt?“)
• Wünsche nach persönlichem Wachstum
• Arbeit mit Träumen
• Entwicklung neuer Lebensinhalte – das Leben neu GESTALTEN

Fragen

Bist Du Dir unsicher, ob Gestalttherapie etwas für Dich sein könnte?
Sollten eine oder mehrere der folgenden Fragen etwas in Dir berühren, fühl Dich herzlich eingeladen, mich zu kontaktieren.

• Du fühlst Dich irgendwie nicht GANZ und nicht in Deiner vollen Kraft?
• Du fragst Dich immer mal wieder, wer oder was Du bist, woher Du kommst – wo Deine Wurzeln sind, wohin Du möchtest, welche Lebensvisionen Du eigentlich hast – wie Du sie verwirklichen kannst?
• Du steckst fest in verhärteten alten Mustern, die neue Entwicklungen blockieren?
• Du stehst vor wichtigen Lebensentscheidungen und bist verunsichert oder sogar ratlos?
• Du hast Träume, die Dich aufwühlen und Du weißt, sie wollen Dir etwas sagen – aber was?
• Du bist in einer tiefen Lebenskrise und wünschst Dir Neuorientierung und Unterstützung?
• Deine Beziehung macht Dich nicht glücklich?
• Du bist immer wieder mit Problemen im sozialen Zusammenleben konfrontiert?
• Du hast die Schwere in Deinem Leben satt und möchtest endlich auch mehr Leichtigkeit und Fröhlichkeit leben?
• Du opferst Dich immer für alle anderen auf und vergisst Dich selber?
• Dein Körper ist krank oder fühlt sich krank an und möchte liebevolle Beachtung und Verständnis von Dir?
• Du flüchtest vor Deinen eigenen Potentialen aus Angst vor Deiner Kraft?
• Du möchtest Frieden schließen mit Menschen, die Dir in der Vergangenheit Unrecht getan haben, um jetzt selbstbestimmt und selbstverantwortlich zu leben?
• Du möchtest Dich weiterentwickeln – persönlich und/oder spirituell?